DIY DSLR RIG

Ein Rig um mit einer DSLR zu filmen ist ne feine Sache, wenn da nicht die übertriebenen Preise wären.
Schaut man sich um, landet man sehr schnell bei Preisen jenseits der 500 Dollar. In Deutschland sollte man besser gar nicht anfangen zu suchen, da einem da schwarz vor Augen bei wird.

Also fängt man an sich mit dem Gedanken zu tragen, ob man nicht selber eines Bauen kann.

Hier gibt es im Netz einige, sehr lustige Lösungen. Von massivem Holz bis zu PVC Rohren ist alles dabei. Doch, was mich störte, war die mangelnde Flexibilität. Zum Teil wurden Rohre direkt verschraubt und verklebt. Was das Platzsparende und schnelle zerlegen erheblich stört. Ausserdem wäre es schön die Möglichkeit zu haben, später weitere Standartbauteile anbauen zu können.

Somit war das Maß der Rohre mit 15 mm festgelegt. Diese gibt es zum Glück sehr günstig in der Sanitärabteilung des örtlichen Baumarkts, in Form von 15 mm Wasserrohren. Auch Aluminium oder GFK ist durchaus zu bekommen.

Blieb noch das Problem der Verbindungen.

Hier bin ich glücklicherweise auf eine Firma gestoßen die Rohrverbinder herstellt und aus Deutschland, auch an privat versendet.

http://www.ganter-griff.de/

Einkaufsliste Ganter&Griff

# Produkt Einzelpreis Summe
6 Kreuzklemmhalter (GN 474-B15-B15-ELS) 7,48€ 44,88€
6 T-Klemmhalter (GN 476-B15-B15B-A-ELS) 7,10€ 42,60€
7 Klemmhebel (GM 511-M6-25) 3,20€ 22,40€

Einkaufsliste Amazon

1 Manfrotto MA 323 Schnellwechseladapter mit Platte 200PL 28,80€ 28,80€

Einkaufsliste Baumarkt

1 Rohre (nach belieben ca 2m) ca 10€
Schrauben Tape Kleinkram ca 10€
Summe 158,68

Und am Ende kam das dabei herraus.

Bis dato bin ich mit der Konstruktion sehr zufrieden. Eine genaue Bauanleitung folgen noch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.